Fair hergestellte Biomode

 

Wir möchten das faire und ökologische Mode zum Standard in einem der (NOCH!) schädlichsten Industriezweige wird. Das ist eine Vision die wir nur gemeinsam realisieren können. Denn mit jedem verkauften Fair Trade oder Bio-Baumwoll-Produkt steigt immer mehr die Nachfrage nach fairer und ölologischer Mode.

Bio-Baumwolle?

Das wertvollste Nicht-Lebensmittelprodukt der Landwirtschaft ist Baumwolle. Gleichzeitig gilt Sie aber auch als die „schmutzigste“ Anbaupflanze der Welt. Bauern und Anwohner in Entwicklungsländern die dauerhaft den verwendeten Pestiziden (viele dieser sind in der EU verboten oder nur sehr beschränkt erlaubt) ausgesetzt sind leiden dadurch an vielen Nebeneffekten wie Erbrechen, Lähmungen, Inkontinenz, Krampfanfälle, Koma bis hin zum Tot. Ungefähr 98% der Baumwollbauern in der Welt leben in Schwellenländern, in denen der Analphabetismus sehr hoch und das Sicherheitsbewusstsein niedrig ist. Der Einsatz von Pestiziden ist ein Risiko für die Gesundheit und das Leben der Menschen sowie für die Umwelt. Damit unsere Kleidung günstig bleibt sind diese erschreckenden und unzumutbaren Umständen ausgesetzt. Darum nutzen wir ausschließlich Produkte aus Bio-Baumwolle, diese kommt ohne Pestizide oder andere Chemikalien aus. Also informiere dich und achte beim Kauf deiner Textilien auf Bio-Baumwoll-Produkt.

Fair produziert

Was uns ebenso sehr am Herzen liegt wie die umweltbewusste Herstellung und Verarbeitung ist der soziale Aspekt. Kinder- und Zwangsarbeit, sowie Diskriminierung ist für uns ein no go! Darum verwenden wir nur „Fair Wear Foundation“ Zertifizierte Textilien. Alle Angestellten arbeiten mit gültigen Arbeitsverträgen die humane Arbeitszeiten und einen existenzsichernden Lohn beinhalten. Auch in den Bereichen Arbeitsschutz und Gesundheit der Mitarbeiter müssen bei „Fair Wear“ zertifizierte Textilien strenge Auflagen erfüllt werden. Willst du mehr über die „Fair Wear Foundation“ erfahren? Dann wirst du im Footer unter Zertifikate fündig.